FSA-2010

20. Juli 2010

FSA-2010 = Freiheit statt Angst

Großdemo in Berlin

Advertisements

Prüfungszeit

15. Juli 2010

Die nächsten 2 Wochen wird es etwas ruhig werden hier. Ich habe zwar noch 2-3 große Artikel in der Mache aber es bleibt einfach zu wenig Zeit. Ende des Monats sind hoffentlich alle Prüfungen geschafft. Dann gehts wieder richtig weiter. ;)


Gute Portion graphischer Schwachsinn

12. Juli 2010
Ein Geschenk der Natur

Ein Geschenk der Natur

Veröffentlicht unter cc-by-sa

Von mir vor ca. 1Jahr am PC auf einem Grafiktableau gezeichnet. Diese Tabletts sind eine tolle Erfindung. Nach ca. 40 gemütlichen Arbeitsstunden wars fertig.

Angelehnt an den Stil von Friedrich Stohwasser (auch bekannt als „Huntertwasser“)


Flattr this


Heißer Ritt in DB-Reisezügen

12. Juli 2010

Die Hitze macht der Bahn zu schaffen. In vielen Zügen fallen Klimaanlagen aus. Dann werden Wasser und Sauerstoff knapp, das Reisen wird zur Grenzerfahrung.

Die FAZ berichtet hier

Den Rest des Beitrags lesen »


Fußball gefährdet ihre Gesundheit

12. Juli 2010

Lebensbedrohlich ist dieser Sport geworden.

Google listet die Quellen zu:  „~70 Tote bei Bombenanschlag während der Fußball-WM in Uganda“

Mord im Sinne des Sportsgeists: Über 3 weitere Tote in 2 anderen Fällen hatte ich bereits hier geschrieben.


Nach 3 Jahren endlich Einstellung des Verfahrens gegen Andrej Holm

12. Juli 2010

Vor mehreren Jahren wurde Andrej Holm in seiner Wohnung unter dem Vorwurf des Terrorismus festgenommen. Seither haben sich die Ermittlungsbehörden bemüht etwas zu beweisen daß weder den Tatsachen entspricht noch naheliegend erscheint. Nun wurde das Verfahren offenbar endgültig eingestellt. Nach fast 4 Jahren Überwachung.

Innerhalb kürzester Zeit haben sich in den Kommentaren seitenweise Glückwünsche eingefunden. Es werden sicher noch einige mehr wenn die Meldung einmal die Tagespresse erreicht hat. Auch von mir Glückwünsche. Auf daß dieses Schicksaal euch und niemanden andren mehr ereilen möge der es nicht verdient hat. (auch wenn das im Moment mehr als unwahrscheinlich erscheint)


Island wird sicherer Datenhafen

11. Juli 2010

Nicht nur die „Whistleblower Website“ wikileaks freut sich über die kommende Gesetzgebung in Island. Auch der investigative Journalist, Korruptionsforscher, Geschichtsforscher und Ermittler aller Couleur dürfte es optimistisch stimmen.

Die wesentlichen Kernpunkte sind:

  • Besserer Informantenschutz für Journalisten
  • Keine Haftbarkeit für Dienstanbieter
    ein Forenbetreiber kann nicht direkt für einen Beitrag in seinem Blog belangt werden
  • Einschränkung der Vorratsdatenspeicherung
  • Nivellierung des Gerichtszugangs
    Vor dem Gesetz sind alle gleich: Es muss also für eine kleine Firma genauso möglich sein eine Klage durch alle Instanzen durch zu stehen wie für einen großen Konzern. Sonst entsteht ein käuflicher Vorteil in ein klagbarem Recht.
  • „Freedom of Information“: Der Zugang zu allen in der Verwaltung, Justiz und anderen Behörden sowie Regierungsorganen anfallenden Daten (außer Personenbezogene private) muss auf Anfrage zugänglich gemacht werden und bei Ablehnung der Anfrage schriftlich begründet werden.

Aktivistin, Autorin und seit April 2009 Abgeordnete im Isländischen Parlament Birgitta Jónsdóttir:

„Wir mussten auf die harte Tour lernen, dass eine freie Presse, die aktuell und ohne Angst vor den Mächtigen berichtet, unser Land wenigstens vor einigen der Kalamitäten bewahrt hätte, denen wir heute gegenüberstehen. Um aus den Erfahrungen zu lernen, wollen wir ein Beispiel setzen und eine Vision für Islands Zukunft als Hafen der Meinungsfreiheit schaffen.“

Weitere Quellen: