Politische Bildung per Online-Radio

Bundesradio.de

„Bundesradio möchte direkt aus dem Bundestag und anderen Institutionen, die Teil oder Anhängsel der Bundespolitik in Deutschland sind berichten. Wir möchten uns Zeit nehmen. Zeit, komplexe Vorgänge zu hinterfragen.“

Mit diesem Motto sind Philip Banse und Tim Pritlove in eine experimentelle Radioproduktion gestartet.

Wenn die Finanzierung sicher gestellt werden kann, was noch aussteht, sollen dann regelmäßig Sendungen produziert werden die allgemeinverständlich politische Inhalte vermitteln.

Weiter definiert sich das Experiment mit: „Zeit, Ausschüsse zu besuchen und mit Experten über Gesetzesinitiativen zu diskutieren. Zeit, nachzufragen, vorzustellen, aufzuklären und Sachen auszugraben, auf die man sonst vielleicht nicht gestossen wäre.“

Die jüngste Sendung des Bundesradio befasst sich mit unserem deutschen Gesundheitskomplex und befragt dazu mit Stefan Etgeton einen Gesundheits-Experten beim Verbraucherzentrale Bundesverband.

War dir klar …

  • Wer heute nicht Krankenversichert ist und irgendwann versichert werden will/muss ist gezwungen die minimal 140€/Monat + Verzinsung für alle unversicherten Jahre nachzuzahlen. Man sollte sich also so bald wie möglich melden und seine Beiträge sonst kann es später teuer werden.
  • Die größten Kostenstellen der Pharmakonzerne liegen nicht in der Entwicklung neuer Medikamente sondern im Marketing!
  • Früh ansetzende Behandlung ist billiger und besser für den Patienten (siehe Vorsorge in Dtl.). Daher ist das amerikanische Gesundheitssystem eines der teuersten und ineffektivsten. (Patienten ohne eigene private Versicherung werden erst im Notfall in einer amerikanischen Ambulanz angenommen. Das macht die Behandlung dann aber umso teurer.)
  • Bei vielen staatlichen Gesundheitssystemen sind ausgebildete Kräfte vor einem Arztbesuch vorgelagert (zB. für einfach zu diagnostizierende Fälle und zur Vorklärung) und man kann sich den Arzt nicht frei aussuchen. Ärzte können sich mehr Zeit nehmen und arbeiten insgesamt günstiger pro Kopf. (zB. in skandinavischen Ländern) Daher sind internationale Vergleiche zwischen den Gesundheitssystemen nicht so einfach zu ziehen.
  • Bei staatlich finanzierten Systemen steht und fällt oft die Qualität der Behandlung mit dem Füllstand des Steuertopfes und dem Willen der Regierung.
  • In deutschen Krankenhäusern sterben jährlich nahezu 10.000 Patienten an „multiresistenten Keimen“. Der nächste Krankenhausbesuch kann also lebensgefährlicher sein als der Terrorist von nebenan. (im Vergleich: das Robert-Koch-Institut fordert nach unter 2000 Schweinegrippetoten bereits den nächsten Massenimpfstoff)
  • was ein Morbiditätsausgleich ist?

In diesem Beitrag sind es insgesamt 3h interessante Gespräche mit viel Hintergrund und Detailinfo. Ich hoffe das ganze wird gut angenommen und findet noch mehr Anklang im Netz. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Beitrag.


Flattr this

Advertisements

One Response to Politische Bildung per Online-Radio

  1. nachrichten sagt:

    Wirklch sehr informativ! Werde aufjedenfall wieder kommen. Danke fuer den Beitrag.

    Gruss
    Andres

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: