Flattr, Micropayment und das Bezahlen im Internet

5. Juli 2010


„flattr“ ist eines der Projekte die ich mir schon seit geraumer Zeit am Entwicklungshorizont des Internets gewünscht habe. Ein Arbeitskollege hatte mich darauf aufmerksam gemacht und nachdem mir klar war daß diese Idee in der Netzgemeinde einen ziemlich breiten Anklang finden würde wollte ich das natürlich unbedingt ausprobieren. Noch ist der „Micro-Payment-Dienst“ in der Betaphase und man muss sich einladen lassen doch vor 3 Tagen konnte ich einen account bei flattr.com ergattern nachdem ich lange genug im Netz nach einem invite-Code gesucht hatte.

Grob zusammen gefasst ist flattr momentan folgendes:

  • die unkomplizierte Vergütung von „Inhalten“ (Text, Audio, Video etc.) im Netz
  • basiert auf einem Flatrate-Modell wie dem GEZ Beitrag
  • oberhalb eines 2€ Minimums lässt sich der Betrag pro Monat frei wählen
  • der Monatsbetrag wird gleichmäßig unter allen „geflatterten“ Inhalten aufgeteilt

Man könnte auch einfach sagen „eine freiwillige Blogflatrate“ die sich auf Musik, Videos und andere Medien ausdehnen lässt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements